Start Audio-on-Demand Spotify mit 15 Millionen zahlenden Nutzern

Spotify mit 15 Millionen zahlenden Nutzern

0
Spotify
Spotify

Früher noch mit Skepsis betrachtet, heute einfach nicht mehr wegzudenken. Audio on Demand Anbieter Spotify wächst und wächst. Der Marktführer hat seine Schlussquartalzahlen veröffentlicht.

Spotify hat noch vor dem Jahreswechsel seinen selbst gesetzten Meilenstein von 60 Millionen Nutzern erreicht. Davon sind 15 Millionen Nutzer zahlende Abonnenten – der Großteil der Nutzer, rund 45 Millionen, greifen aber lieber auf die Gratis-Ausgabe mit Werbung zu.

Diese Verteilung ist aber nicht ungewöhnlich für Spotify. Diese 25% zu 75% Verteilung kennt Spotify schon seit einigen Jahren.

Überzeugung zu kostenpflichtigem Abo

Mit teilweise nervenden Einschränkungen möchte der Streaming Media Dienst seine Gratisnutzer von den Vorzügen der kostenpflichtigen Version überzeugen. Gratisnutzer bekommen Werbeeinblendungen und haben nur limitiert die Möglichkeit einzelne Tracks zu überspringen.

Konkurrenten geben sich geheimnisvoll

Konkurrenten wie Microsoft (Xbox Music) und Google (Google Play Music) lassen sich nicht gerne in die Karten schauen. Der größte Konkurrent von Spotify, Deezer, hat nach der Übernahme von Ampya wieder Nutzer dazu gewonnen. Laut dem französischen Unternehmen wurden 16 Millionen Nutzer gezählt, davon sind 6 Millionen zahlende Kunden. Dazu kommen aber noch 2 Millionen Abonennten von US-Anbieter „Muve“, den Deezer vor Kurzem übernommen hat. Pandora, Napster und URadio kommen auf 3,3 Millionen zahlende Mitglieder.


Teilen diesen Beitrag

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here